Groß- und Einzelhandel plus Handwerk
Wohlfühlwände aus Lehm-, Kalk und Baumwollputz
Lehm-Studio Putz-Design
Christina Drees
49525 Lengerich
Telefon: 0 54 81 / 93 81 50



Woher kommt der Schimmel - wie entsteht er?


Schimmelpilz in Innenräumen kann gesundheitliche Auswirkungen für Sie und Ihre Familie haben. Immer mehr Menschen klagen über Schimmel in Ihren Wohnräumen. Und das trotz modernster Bauweisen. Aber eigentlich sollte es heißen: gerade wegen modernster Bauweisen. Immer „dichter“ werden die Häuser, immer dicker gedämmt und dadurch hermetisch abgedichtet. Und dann häufig nicht genügend gelüftet. All dieses ist ein Paradies für Schimmelsporen. Außerdem werden häufig Wandfarben und Putze eingesetzt, die das Schimmelwachstum auch noch fördern.

Schimmel ist zudem sehr genügsam! Etwas Feuchtigkeit und einen Nährboden ( z.B. Hausstaub ) reichen ihm um prächtig zu gedeihen. Die Feuchtigkeit kann dabei schon in kondensierter Form aus der Raumluft kommen.
Aber wie kann man diesem gesundheitsgefährdenden, ungebetenen „Gast“ zu Leibe rücken oder ihn gar ganz vermeiden?

Mit Natur gegen Schimmel


Die Selbstheilungskräfte der Natur zu nutzen ist die gesündeste und dauerhafteste Lösung Schimmel in den eigenen vier Wänden zu bekämpfen oder vorzubeugen.

Naturkalk und Lehm entziehen den Schimmelpilzen aufgrund der hohen Alkalität einfach den Nährboden und wirken somit Schimmelresistent. Kalk und Lehm haben ebenso eine feuchtigkeitspuffernde Eigenschaft, die für trockenen Wände sorgt. Dieses bietet dem Schimmel erst gar keine Angriffsfläche. Und das Beste dabei...die wunderschönen Oberflächen die diese Materialien mitbringen!
Schönes Design und einzigartige Optiken.


Wichtig! Häufig wird empfohlen, eine Essiglösung bei der Schimmelbekämpfung einzusetzen. Dieses ist jedoch nicht sinnvoll, da die organischen Nährstoffe aus dem Essig das Pilzwachstum sogar fördern.

Ebenfalls raten wir von chemischen Pilzbekämpfungsmitteln im Innenraum ab, da nicht auszuschließen ist, dass diese Wirkstoffe über eine lange Zeit im Innenraum verbleiben und die Gesundheit der Bewohner gefährden.
!!!Nutzen Sie hochprozentigen Alkohol oder Spiritus!!!
Pinseln oder tupfen Sie die Schimmelflecken damit ein, ca. 30 Minuten einwirken lassen und dann mit einem Alkohol- oder Spiritusgetränkten Tuch abwischen. Entsorgen Sie das Tuch sofort gut verschlossen in einem Beutel um das weitere Verteilen der Sporen zu vermeiden.
Diese Maßnahme ist für „selbermacher“ nur bei kleinen Flächen bis max. 1 qm machbar. Bei größeren Flächen benötigen Sie einen Fachmann.
Gerne stehen wir Ihnen hierbei zur Seite!